Symbolon Art4Reflection - Kunstwerke & Coaching neu erleben

Symbolon Art4Reflection verwandelt Ihren Museumsbesuch in einen Coachingraum. Raum um an- und innezuhalten, eigene Themen zu reflektieren und neue Lösungen entstehen zu lassen.

Art4Reflection

Im Museum werden Sie nach einer kurzen Einführung zu dem ersten Kunstwerk geführt. In Ruhe betrachten Sie das Werk und nehmen Ihre Assoziationen wahr. Im Austausch mit den anderen wird deutlich, dass dasselbe Kunstwerk sehr unterschiedliche Gedanken und innere Bilder auslöst. In einem weiteren Schritt beginnen Sie Ihre Assoziationen zu reflektieren und lernen dabei mehr über Ihre Denk- und Handlungsmuster. Dabei sind Sie eingeladen alte Denkpfade zu verlassen und durch die Begegnung mit den Meisterwerken, Neues entstehen zu lassen.

Sie wechseln vom Verstehen und der Verhaltenssteuerung in das Verständnis und die Potenzialentwicklung. In den Reflexionsprozessen werden ihnen innerdynamische Prozesse begreifbar und Sie eröffnen sich neue Denk- und Handlungsspielräume.

Art4Reflection - Berlin

Der Reflexionsprozess wird von erfahrenen Symbolon-Spezialisten begleitet. In jeder Museumsführung wird mit
drei ausgewählten Kunstwerken gearbeitet, sodass jede Symbolon Art4Reflection einmalig ist. In den Führungen leitet der Symbolon-Spezialist die Selbstreflexionsschritte mit dem Kunstwerk genau an. Dabei werden die verschiedenen Schritte mit Beispielen der Teilnehmer praxisnah erläutert
und die Reflexion vertieft.
 
Symbolon Art4Reflection ist ein Highlight für Ihre Potenzialentwicklung. Basierend auf dem fantastischen Feedback von hunderten Teilnehmern der letzten Jahre, können wir Ihnen versprechen, dass Symbolon Art4Reflection Sie begeistern und inspirieren wird.
 
Gern bieten wir auch Exklusivführungen für Teams und Gruppen in Ihrem Museum vor Ort an. Anfragen bitte an office@symbolon.com

Bei Symbolon Art4Reflection Inhouse erfahren Sie mehr über unsere Angebote für firmeninterne Events.

Weiterführende Informationen zum Kunstcoaching:
Blogartikel "Kunstcoaching & Art4Reflection"
Blogartikel "Wie Kunst zur Selbsterkenntnis beiträgt"

 

Sa. 14. April - 166 Museumsevents weltweit - Slow Art & Symbolon Art4Relflection

Juni 2008 in New York: Phil Terry, der Gründer von „Slow Art Day“, experimentierte erstmals in Museen das langsame Betrachten der Kunst.
14. April 2018 weltweit: 156 Museen (Stand 21.3.) führen Slow Art Day Führungen durch und laufend kommen weitere Orte dazu. In einer Stunde können Sie jeweils 5 Werke betrachten. http://www.slowartday.com/
In den Symbolon Art4Reflection Führung reflektieren Sie in 1.5 Stunden mit 3 Werken. In Verbindung mit dem Slow Art Tag verwandeln wir am Samstag 14. April mit der Symbolon Art4Reflection in 10 Städten die Museen in Reflexionsräume.

Aktuelle Termine

Ort Termin   Museum Symbolon-SpezialistIn
D-München Do. 12.04.18 18.00-19.30 Pinakothek der Moderne Christine Kranz
HU-Budapest Sa. 14.04.18 10.00-11.30 Ungarische Nationalgalerie Katharina Gauser in Ungarisch
D-Köln Sa. 14.04.18 13.00-14.30 Wallraf-Richartz-Museum Peter Tschötschel
D-Nürnberg Sa. 14.04.18 14.00-15,30 Museum für Kunst und Design Gisela Sattler-Dzierza
D-Leipzig Sa. 14.04.18 14.00-15.30 Museum d. Bildenden Künste Michaela Jaritz
D-Berlin Sa. 14.04.18 14.00-15.30 Berlinische Galerie Gabriela Lademacher
D-Frankfurt Sa. 14.04.18 14.00-15.30 Städel Museum Tanja Esmyol
D-Hamburg Sa. 14.04.18 15.00-16.30 Kunsthalle Hamburg Friederike Redlbacher
A-Salzburg Sa. 14.04.18 15.00-16.30 Salzburg Museum Residenz Christine Kranz
D-Düsseldorf So. 15.04.18 13.00-14.30 Museum Kunstpalast Peter Tschötschel
CH-Zürich Mi. 18.04.18 17.30-19.00 Kunsthaus Zürich Anita Graf
A-Wien So. 06.05.18 14.00-15.30 Albertina Marcela Semper in Slowakisch
FR-Saint Tropez Fr. 25.05.18 11.00-12.30 Musée de l'Annonciade Tanja Esmyol
CH-Luzern Mi. 06.06.18 18.00-19.30 Kunstmuseum Luzern Esther Erni-Keusch
A-Salzburg Sa. 09.06.18 15.00-16.30 Salzburg Museum Residenz Harry Kwisda
CH-Basel Mi. 05.09.18 18.00-19.30 Foundation Beyeler Esther Erni-Keusch
US-Princeton Do. 20.09.18 19.00-20.30 University Art Museum Bettina Clark in Englisch
US-NYC Fr. 28.09.18 18.30-20.00 MoMA Bettina Clark in Englisch
CH-Zürich Mi. 24.10.18 18.00-19.30 Kunsthaus Zürich Christine Kranz
CH-Luzern Mi. 21.11.18 18.00-19.30 Kunstmuseum Luzern Esther Erni-Keusch
 
 
Anmeldungen und weitere Informationen unter office@symbolon.com

Symbolon Art4Reflection Team 2018

Symbolon Art4Reflection Team 2018

Kosten & Anmeldung

Symbolon Art4Reflection pro Veranstaltung
CHF 35.-/ EUR 30.- plus Museumseintritt. Das Museumsticket kauft jeder Teilnehmer selbst an der Museumskasse. Für die Museumsführung erhalten Sie die Rechnung via Email. Die Stornierung ist bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich. Bei Absage innerhalb einer Woche ist der Gesamtbetrag fällig. Es kann eine Ersatzperson gestellt werden.

Anmeldung
Bitte senden Sie ein Email an office@symbolon.com. Mit Ihrer Anmeldebestätigung erhalten Sie weitere Informationen zum Ablauf und Treffpunkt der Führung. Bitte frühzeitig anmelden, da die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt ist.

Da in der Führung konzentriert im Bezug zur eigenen Arbeitssituation reflektiert wird, beträgt das Mindestalter für die Teilnahme 18 Jahre.

Symbolon Art4Reflection in Europa

Die Museumsevents finden bereits in 11 Ländern und 40 verschiedenen Museen statt:

Deutschland Berlin, Alte Nationalgalerie und Berlinische Galerie
  Bonn, Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  Düsseldorf,  Museum Kunstpalast
  Frankfurt, Städel Museum
  Hannover, Sprengel Museum Hannover
  Hamburg, Kunsthalle Hamburg
  Husum, NordseeMuseum Husum
  Karlsruhe, Kunsthalle Karlsruhe
  Köln, Wallraf Museum
  Leipzig, Museum der bildenden Künste
  München, Neue Pinakothek, Pinakothek der Moderne und Lenbachhaus
  Nürnberg, Staatliches Museum für Kunst und Design
  Remagen, Arp Museum Bahnhof Rolandseck
  Stuttgart, Kunstmuseum Stuttgart
  Wiesbaden, Museum Wiesbaden
England London, National Gallery
Frankreich Nizza, Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain
  Saint Tropez, Musée de l'Annonciade
Italien Venedig, Biennale Venedig
Kanada Vancouver, Vancouver Art Gallery
Liechtenstein   Vaduz, Kunstmuseum Liechtenstein und Hilti Art Foundation
Österreich Klagenfurt am Wörthersee, Museum Moderner Kunst Kärnten
  Wien, Albertina, Kunsthistorisches Museum WienLeopold Museum und 21-er Haus
  Salzburg, Salzburg Museum in der neuen Residenz,
USA New York City, MoMA Museum of Modern Art
  Princeton, Princeton University Art Museum
Schweiz Bern, Kunstmuseum Bern
  Basel, Basel Kunstmuseum
  Luzern, Museum Sammlung Rosengart und Kunstmuseum Luzern
  Zürich, Kunsthaus Zürich und Musée Visionnaire
Slowakei Bratislava, Danubiana
Ungarn Budapest, National Gallery

Teilnehmerstimmen

Der Artikel „Im Dialog mit Meisterwerken“ von Silvio Sgier aus Chur beschreibt einfühlsam, wie die Symbolon Art4Reflection Führung Kunstwerke im Museum in Reflexionsprozessen einsetzt: „In den Dialog zu treten, eröffnet die Möglichkeit erneut ins Staunen zu kommen, Neues zu entdecken, im Kunstwerk wie auch in sich selbst.“ Das ergänzende Interview mit Frau Kranz erzählt von den Initialzündungen, die zur Entwicklung der Symbolon-Methode® führten und verdeutlicht, was ihr dabei wichtig war. (BSO Journal 3, 2017. Was macht gute Beratung aus?)
Silvio Sgier, Coach, Supervisor & Organisationsberater bso, www.sgier.ch, Chur (CH)

Blogartikel 'Sich selbst ein Bild machen'
"Mir egal: Neu konstruieren statt nachvollziehen. Wir waren eine Gruppe von rund 12 Leuten und trafen uns in einem Kölner Museum. Christine Kranz, die uns als Coach anleiten sollte, hat das Format bereits vor einigen Jahren entwickelt und vielfach angewandt. Im Vorfeld hatte sie einige Kunstwerke ausgewählt. Nach kurzem Kennenlernen machten wir uns auf den Weg. Gleich das erste Bild überraschte: Ein Ölschinken aus dem 18. Jahrhundert! ..." weiter zum Blog-Artikel
Dr. Guido Wolf, Kommunikationsforscher & Unternehmensberater, www.axon-blog.de, Bonn (D)

"Es war ein sehr qualifiziertes, kompaktes und ein sehr „menschliches“ Coaching. Für eine Klarheit, das Hauptziel zu fokussieren, unterstützten mich die Kunstwerke insofern, dass der Prozess durch die frontale Auseinandersetzung direkt beginnt. Meine Konzentration lag auf den wesentlichen Punkten, ohne Ablenkung. Ein spürbar positives Erlebnis & das in einer „Mittagspause“! Kein Lunch hat mich je so gestärkt und motiviert durch die nächsten Wochen getragen. Vielen Dank!"
Tanja Esmyol, zielgerichtetes Coaching für Führungskräfte, www.change-ahead.de, Offenbach am Main (D)

„Die Symbolon Art4Reflection ist eine ungewöhnliche, vergnügliche und zugleich lehrreiche Art, die Mittagspause einmal anders zu verbringen. Und dabei in kurzer Zeit einiges über sich selbst zu erfahren.“
Gabriele Bartsch, Geschäftsführerin Agentur mehrwert, Stuttgart (D)

„Wir betrachten ein Kunstwerk. Es werden einfühlsame Fragen über uns und zu unserer Berufstätigkeit gestellt. Durch die Reflexion der intelligent gewählten Sinneseindrücke gelangen wir direkt und ohne Umwege zu ureigenen tief angelegten Gefühlen und Empfindungen. Der schnelle Zugang „zu sich selbst“ ist erstaunlich. Es ist eine Standortbestimmung mit Ausblick und zusätzlich Ideen für neue Lösungen. Hervorragend geeignet als Coaching-Instrument und die Kunstwerke wirken nach. Ich bin begeistert. Durch das Erlebnis der Symbolon Art4Reflection hat mein Trainings- und Coaching Repertoire eine große Bereicherung erfahren.“
Susanne M. Zaninelli, International Management Training and Development, www.culture-contact.com, München (D) & New York (USA)

"Es war gigantisch! Soviel kann ich schon mal sagen. Unglaublich berührend. Hat mir Klarheit gebracht und Ansätze für die Erweckung meiner Ressourcen. Ich arbeite weiter daran..." 
Udo Brunner, Training - Coaching - Prävention, www.progressatwork.de, Bruchsal (D)

"Dieses kompakte Kurzcoaching vor Kunstwerken, vermag erstaunlich schnell treffende Impulse hervorzubringen ohne den Umweg langer Erklärungen von Umständen und detaillierten Sachverhalten. Ein Blatt Papier, mein zu klärendes Problem (beruflich oder privat), einige gezielte Fragestellungen und am Schluss das Resümee. Schon kristallisieren sich weiterführende Erkenntnisse heraus. Und das alles in der Mittagspause. Der Ortswechsel bringt neue Perspektiven, wirkt erfrischend und fördert die Konzentration. Die Symbolon Art4Reflecion empfehle ich aus persönlicher Überzeugung."
Adelheid Huonker-Wagner, Organisationsberatung und -entwicklung, www.huonker-wagner.de, Kressbronn (D)

"Nochmals vielen Dank für den eindrücklichen und nachhaltigen „Museumsbesuch". Die Reflexion zu den 3 Bildern ist mir immer noch sehr präsent und hat einen ganz neuen Zugang und Umgang mit Fragen in meinem (beruflichen) Leben eröffnet. Diese intensive „Mittagspause“ erfüllte und beflügelt mich sehr. Dafür ganz herzlichen Dank."
Tobias von Schulthess, Playback-Theater, Focusing & Mediation, www.ent-rollen.ch, St. Gallen (CH)