Neuentwicklung Symbolon-Reflexions-Assessment

Kombination aus Bild- und Wortfragen erfasst unterschiedliche Reflexionsreifegrade

Ähnlich der Ich-Entwicklung lässt sich der Reflexions-Reifungsprozess eines Erwachsenen in Stufen abbilden. Jede Reflexions-Entwicklungsstufe hat ihre eigenen spezifischen Muster der Selbst- und Fremdwahrnehmung. Diese will das Symbolon-Reflexions-Assessment erfassen. Durch die Differenzierung der individuellen Entwicklung in den verschiedenen Stufen können Entwicklungsthemen entsprechend der jeweiligen „Psycho-Logik“ angegangen werden. Die Konzeption der Reflexionsreifestufen knüpft dabei an die Theorien der Entwicklungsebenen von Wilber, Loevinger und Keagan an. 

Seit dem Entwicklungsstart im November 2015 wurde das Symbolon-Reflexions-Assessment laufend getestet, optimiert und erweitert. Am 6. September beginnt der vierte und bislang umfangreichste Testdurchgang. Weitere Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand im Blogartikel.